Big Data

Der Begriff Big Data ist nicht klar abgegrenzt und unterliegt einem kontinuierlichen Wandel. Big Data wird häufig als Sammelbegriff verwendet. Drei häufige Nutzungen sind Big Data als…

  1. …große Datenmengen „Massendaten“, die zu umfangreich und komplex sind, um sie noch händisch zu verarbeiten.
  2. …Technologien, die zur Sammlung und Auswertung großer Datenmengen nötig sind.
  3. …Technologien, die sowohl die digitale Kommunikation als auch das gesellschaftliche Miteinander beeinflussen.

Die Definition von Big Data als Anwendung in der Logistik stellt sich jedoch etwas anders da. Das ‚Big‘ bezieht sich hier auf drei Dimensionen (siehe dazu auch Gartner IT-Glossar):

  1. Auf den Umfang und das Datenvolumen,
  2. auf die Geschwindigkeit mit der die Daten erhoben und übermittelt werden, und
  3. auf die Bandbreite der Datentypen und Datenquellen.

Die entscheidende Komponente von Big Data ist jedoch die Qualität der gesammelten Daten und der unternehmerische Mehrwert, der daraus zu gewinnen ist. Schlussendlich geht es bei Big Data also um die Erhebung und Sammlung großer Datenmengen zur weiteren Nutzung für unternehmerische Ziele.

« Back to Glossary Index

Scroll Up