Supply Chain Management

Gelungenes Supply Chain Management (SCM) optimiert und vernetzt unternehmensübergreifend die Material- und Informationsflüsse des gesamten Wertschöpfungsprozesses. Eine enge Zusammenarbeit sowie ein stetiger Informationsaustausch über eine unternehmensübergreifende Informationsarchitektur wie z.B. SCM-Software oder ERP-Systeme sind essentielle Voraussetzungen.

Ziel von SCM ist es, den gesamten Wertschöpfungsprozess an der Nachfrage des Verbrauchers bzw. des Kunden auszurichten. Von der bedarfsgerecht steuerbaren Produktion bis hin zur angepassten Lieferkette: Effizient aufeinander abgestimmt und vernetzt lassen sich Kosten minimieren und Prozesse transparent gestalten.

Um dies zu erreichen müssen alle für den Wertschöpfungsprozess relevanten Informationen gemanagt und eine reibungslose Planung und Steuerung realisiert werden. Das SCM benötigt dafür Zugriff auf alle Daten zu Auftragsprozessen und Lieferantenaufträgenetc. Es sollte in alle Beschaffungs- und Produktionsprozesse eingebunden sein und darüber hinaus Zugriff auf Zahlungs- und Finanzierungspläne haben.

« Back to Glossary Index

Scroll Up

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen