Logistik 4.0 – 4 Vorteile für den Mittelstand

0 Kommentare
Logistik 4.0 - 4 Argumente für den Mittelstand.

Bild: Fotolia/Kzenon

Bei Logistik 4.0 muss es nicht immer gleich die global installierte Softwarelösung sein. Mittelständische Unternehmen können auch im Kleinen von vernetzten Systemen profitieren und sich in der Logistik 4.0 behaupten. Wichtig ist, sich vor digitalen Lösungen nicht zu verstecken und Chancen zu erkennen, auch ohne dass dafür große Investitionen getätigt werden müssen. Vier Beispiele dafür, wie der Mittelstand von der Digitalisierung profitiert, stellen wir Ihnen hier vor.

 

1. Datenqualität sicherstellen

Die Erfassung und Verarbeitung aller Daten ist einer der wichtigsten Funktionsbereiche innerhalb vernetzter Systeme. Dabei geht es nicht bloß um produktspezifische Stammdaten, sondern auch um die Auswertung von Zusammenhängen. Datenqualität  ist in Zeiten der Digitalisierung eine wichtige Währung, die mittelständische  Unternehmen zu attraktiven Partnern macht.

 

2. Verhandlungsspielraum nutzen

Wer sich auf ein internationales Kontaktnetzwerk berufen kann, hat bei Preisverhandlungen mehr Spielraum. Es lohnt sich also, in Kontakte zu investieren und Partner auch im internationalen Ausland zu suchen. Die Vernetzung macht es möglich – und die Verhandlungsposition im Inland profitiert.

 

3. Ressourcen weltweit einkaufen

Wenn die Welt zum Dorf wird, ist der Weg zu neuen Ressourcen nicht weit. Global Sourcing eröffnet den Zugang zu Rohstoffen und Zuliefererteilen, die innerhalb der eigenen Landesgrenzen nicht verfügbar sind. Große Unternehmen und Logistiker haben die Wege geebnet, der Mittelstand muss sie nur nutzen.

 

4. Neue Absatzmärkte erschließen

Gleichermaßen, wie sich der Zugang zu neuen Ressourcen eröffnet, steht das eigene Angebot dank internationaler Netzwerke der ganzen Welt offen. So können sich neue Absatzmärkte auftun. Überlegungen, sein Angebot internationalen Partnern zugänglich zu machen, sollten deshalb frühzeitig stattfinden und weiterverfolgt werden.

 

Modernes Supply Chain Management ist weit mehr als nur eine logistische Aufgabe. Es ist ein strategisches Instrument, das auch kleinere und mittelständische Unternehmen für sich nutzen können.

 

HINTERLASSEN SIE GERNE IHRE MEINUNG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt im Einklang mit unseren Datenschutzhinweisen.

  • HERMES-BAROMETER

    Zweimal im Jahr erscheint unser Hermes-Barometer – eine Erhebung unter 200 Logistikentscheidern
    zu brennenden Fragen rund um das Thema Supply Chain Management. Unser aktuelles Hermes-Barometer

    „Trends im Supply Chain Management“
    stellen wir Ihnen hier gerne zur Verfügung.

    8. Hermes-Barometer


    Sie möchten die künftigen Hermes-Barometer automatisch erhalten? Dann abonnieren Sie diese hier.

    Barometer abonnieren

    Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt im Einklang mit unseren Datenschutzhinweisen.

  • Händler, Hersteller und Kunden sind heutzutage durch digitale Lösungen bis ins Kleinste vernetzt. Akteure aus aller Welt sind in internationalen Lieferketten miteinander verbunden und Teil des globalen E-Commerce. Diese Entwicklung gestalten wir von Hermes International, einem Geschäftsbereich vo READ ABOUT US

    STAY IN TOUCH!

    LATEST TWEETS

    Read all tweets

    Hermes Germany GmbH (SCS) © Copyright 2018, All Rights Reserved

    Scroll Up

    Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen