Studie: Die treibende Kraft hinter der Supply Chain-Optimierung

Studie Supply Chain Optimierung

Bild: Pixabay/6689062

Eine jüngst veröffentlichte Studie „Competing on Customer Experience – The Driving Force Behind Supply Chain Innovation“ kommt zu dem Schluss, dass für erfolgreiche Unternehmen die Kundenerfahrung bei der Optimierung ihrer Supply Chain der treibende Faktor ist. Wir haben die Ergebnisse für Sie zusammengefasst.

Die Online-Umfrage unter Logistikern und Supply Chain Managern durch die Networking Plattform Adelante SCM und BluJay Solutions ergab, dass der Unternehmenserfolg in einem engen Zusammenhang mit der Innovations- sowie Kundenfokussierung steht.

Innovatoren vs. Nachzügler

Die Studie identifizierte zwei Unternehmenstypen: Die Innovatoren und die Nachzügler. Die Innovatoren leben Agilität, Innovation und Kollaboration mit ihren Partnern durch die Nutzung von z.B. Transportmanagementsystemen (77 Prozent) oder eines Warehouse Management Systems (56 Prozent). Sie sind digitalisiert und führend am Markt. 78 Prozent dieser Unternehmen achten bei ihrer Supply Chain-Strategie besonders auf die Kundenerfahrungen. Für 37 Prozent der Innovatoren ist die Verbesserung der Kundenerfahrung sogar der treibende Faktor hinter der Optimierung ihrer Supply Chain. Vorreiter bei der Verbesserung des Kundenerlebnisses sind laut Studie die Logistikdienstleister. Sie konzentrieren sich auf Alleinstellungsmerkmale am Markt, konstatiert die Studie.

Die Nachzügler-Unternehmen sind hingegen nicht nur weniger erfolgreich am Markt, sie sind auch weniger digitalisiert. Für knapp die Hälfte (46 Prozent) der Nachzügler-Unternehmen steht die Reduzierung der Kosten im Fokus des Interesses. 30 Prozent der Nachzügler-Firmen gab darüber hinaus an, dass für sie die Kundenerfahrung bei der Supply Chain Optimierung keine Rolle spiele.

Ob der Unternehmenserfolg der Innovatoren in einem direkten Zusammenhang mit der Kundenfokussierung steht, oder ob der Erfolg diese Fokussierung erst erlaubt, dieser Frage ist die Studie nicht nachgegangen. Die Ergebnisse lassen jedoch darauf schließen, dass digitalisierte Unternehmen die sich daraus ergebenen Synergien nutzen, um sich auf nach außen gerichtete Bedürfnisse zu konzentrieren.

Die gesamte Studie können Sie hier kostenfrei herunterladen.

 

ÄHNLICHE BEITRÄGE

Scroll Up

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen