flag de
flag en

Studie: Störungen in der Supply Chain kosten Millionen

0 Kommentare
SC-Risk

Bild: Unsplash/Steve Halama

Eine aktuelle Studie zum Thema Supply Chain Risk Management offenbart: Bei drei von vier Unternehmen fiel im vergangenen Jahr die Lieferkette mindestens einmal störungsbedingt aus, Tendenz steigend.

Bereits zum zweiten Mal befragte der Bundesverband für Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) in Kooperation mit dem Supply Chain Risk Management-Anbieter riskmethods 215 Entscheider überwiegend aus den Bereichen Einkauf und Produktion nach ihrem Risikomanagement in der Supply Chain – mit interessanten Ergebnissen.

Anzahl der SC-Ausfälle steigt

Laut der Studie beklagen 37 Prozent der befragten Unternehmen fünf oder mehr Supply Chain Störungen pro Jahr. Das ist im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 11 Prozent: Bei der ersten Befragung im Jahr 2017 waren es noch 26 Prozent. Die Kosten für die Ausfälle sind hoch: 40 Prozent der Unterbrechungen kosteten die Unternehmen im vergangenen Jahr bis zu 50.000 Euro je Ausfall. Bei 18 Prozent der Befragten summierten sich die Kosten sogar auf bis zu einer Million Euro oder mehr.
Trotz der steigenden Anzahl von Störungen und Ausfällen, hat sich die Anzahl der Unternehmen, die eine kontinuierliche Risikoüberwachung nutzen, im Vergleich zur Vorjahresumfrage nicht erhöht (30 Prozent). Darüber hinaus verfügen laut Studie nur knapp ein Viertel der Befragten über ganzheitliche Aktionspläne für eine professionelle Krisenreaktion.

Weitere Ergebnisse der Studie „Supply Chain Risk Management – Herausforderungen und Status quo” können Sie hier kostenfrei einsehen.

HINTERLASSEN SIE GERNE IHRE MEINUNG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt im Einklang mit unseren Datenschutzhinweisen.

  • HERMES-BAROMETER

    Zweimal im Jahr erscheint unser Hermes-Barometer – eine Erhebung unter 200 Logistikentscheidern zu brennenden Fragen rund um das Thema Supply Chain Management.

    Unser aktuelles Hermes-Barometer „Optimierungsbedarf in der Supply Chain“ stellen wir Ihnen hier gerne zur Verfügung.

    10. Hermes-Barometer

  • Whitepaper - Markteintritt USA

  • Händler, Hersteller und Kunden sind heutzutage durch digitale Lösungen bis ins Kleinste vernetzt. Akteure aus aller Welt sind in internationalen Lieferketten miteinander verbunden und Teil des globalen E-Commerce. Diese Entwicklung gestalten wir von Hermes International, einem Geschäftsbereich vo READ ABOUT US

    STAY IN TOUCH!

    Hermes Germany GmbH (SCS) © Copyright 2019, All Rights Reserved

    Scroll Up

    Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen