Home Praxis Q&A: Welche Vorteile bietet die E-Invoice bei der Rechnungsstellung?
e-invoice

Q&A: Welche Vorteile bietet die E-Invoice bei der Rechnungsstellung?

von Redaktion

Trotz fortschreitender Digitalisierung werden Rechnungen immer noch häufig in der Papierform verschickt – vor allem von kleinen und mittelständischen Unternehmen. Dabei bietet die elektronische Rechnungsstellung, gerade im Supply Chain Management, deutliche Vorteile. Christian Krogmann, International Manager bei Hermes International, erklärt, wie Sie Ihre Rechnungs- und Zahlungsprozesse dank E-Invoice effizienter und kostenoptimiert gestalten.

E-Rechnung im Supply Chain Management

In Zeiten des digitalen Wandels erscheinen Papierrechnungen kaum noch zeitgemäß. Die Einführung der E-Rechnung ist ein wichtiger Ausgangspunkt, um Geschäftsprozesse, etwa im Supply Chain Management, noch digitaler aufzustellen und damit zu optimieren. Mit dem elektronischen Verfahren lassen sich zahlreiche Vorteile realisieren, zudem wird es zunehmend von Kund*innen- wie Lieferant*innenseite nachgefragt.

Mit E-Invoicing effektiv Kosten senken

Die Einführung der E-Rechnung bringt deutliche Kosteneinsparungen mit sich. Zum einen entstehen Unternehmen  keinerlei Kosten mehr durch Porto, Druckkosten etc.. Zum anderen sind sie durch die Automatisierung von Rechnungsprozessen imstande, ihren administrativen Aufwand zu reduzieren. Die Einsparungen gegenüber einer manuellen Bearbeitung – gerade bei kleinen und mittleren Unternehmen liegen diese bei 70 bis 80 Prozent – können in andere Bereiche investiert werden.

Weitere Beiträge

Mehr Effizienz und Transparenz durch Automatisierung

Mit E-Invoicing wird die aufwendige manuelle Erfassung von Rechnungsdaten in Finanzbuchhaltungssystemen oder ähnlichem  obsolet. Die Rechnungsprüfung erfolgt automatisiert – mit deutlichen Effizienzvorteilen. Darüber hinaus bietet das elektronische Verfahren mehr Transparenz sowie Einblick in die verschiedenen Arbeitsschritte. Mitarbeitende können so schneller auf rechnungsbezogene Rückfragen von Kund*innen oder Lieferant*innen zu reagieren.

Dank E-Rechnung Zahlungsverzögerungen vermeiden

Die elektronische Rechnungsübermittlung senkt die Fehlerquote: Durch den zuverlässigen Versand von Rechnungsdaten wird beispielsweise eine falsche Zuordnung von Papierrechnungen verhindert, die im Unternehmen kursieren. Ein elektronisches Monitoring gewährleistet die Nachvollziehbarkeit bei dem Versand und dem Erhalt von Daten. Auf diese Weise lassen sich Zahlungsverzögerungen effektiv vermeiden.

E-Invoicing unterstützt nachhaltiges Handeln

Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind Themen, die Unternehmen umtreiben und auch auf Kund*innenseite eine immer größere Rolle spielen. Die Einführung von E-Invoicing leistet einen Beitrag dazu, die Umwelt und Ressourcen zu schonen, da Papier, Toner für Drucker und Akten in nicht unerheblichem Maße eingespart werden.

Wir von Hermes International haben mit der Einführung unseres E-Invoicing Services eine standardisierte Schnittstelle zur elektronischen Rechnungsübermittlung installiert. Diese können unsere Kund*innen nutzen, um ihre Geschäftsprozesse und damit auch das Supply Chain Management zu optimieren.

 

Sie fragen – wir antworten

Sie haben auch Fragen an die Kollegen von Hermes International oder Beitragswünsche an die Redaktion? Dann senden Sie uns gerne eine E-Mail an: fragen@hermes-supply-chain-blog.com.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt im Einklang mit unseren Datenschutzhinweisen.

Ähnliche Beiträge

Schreiben Sie einen Kommentar

* Wenn Sie dieses Formular nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.